Praxis für Rolfing in Potsdam, Bad Belzig. Martina Gisler

Die Praxis für Rolfing, Potsdam und Bad Belzig.

Martina Gisler, Certified Rolfer und Heilpraktikerin


Was Rolfing® ist und was es bewirken kann

Rolfing® ist eine tiefgehende Behandlung des Bindegewebes. Sie führt durch Berührung und Bewegung zu einer dauerhaften Veränderung der Körperstruktur - hin zu mehr Leichtigkeit, Geschmeidigkeit und Balance. Anleitungen für ihre Selbstwahrnehmung ergänzen den Prozess: Ihr Körper lernt, mehr und mehr auf seine üblichen Reaktionsmuster zu verzichten. Dadurch wird vielen chronischen Beschwerden der Boden entzogen. Das Charakteristische des Rolfing ist, daß es die inneren Kräfte gekonnt in Beziehung setzt zu einer äußeren Kraft, der Schwerkraft.

Rolfing® eignet sich für Menschen jeden Alters und ermöglicht Ihnen,

  • Ihre physischen und emotionalen Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern,
  • sich körperlich leicht und balanciert zu fühlen,
  • besondere körperliche Leistungen - z.B. als TänzerIn, SchauspielerIn oder SportlerIn - zu unterstützen.
Img0007.jpg
Img0016.jpg

 

Veränderung der Körperstruktur, was bedeutet das?

In einem aufrechten Körper stehen die Körpersegmente zentriert und senkrecht übereinander, der Mensch hat eine entspannte Haltung, seine Bewegungen fließen.

Im Laufe des Lebens muß unser Körper vieles kompensieren, was ihn aus dem Gleichgewicht bringt: Bewegungseinschränkungen, die aus Verboten, Hemmungen und Ängsten entstehen; einseitige Belastungen durch berufliche Tätigkeiten; kleinere und größere Unfälle oder Erkrankungen, an die wir uns oft kaum noch erinnern.

Beispiel.jpg

Beispiele für Körperstrukturen

Der Körper gerät aus dem Lot, er benötigt immer mehr Kraft und Energie, um aufrecht und funktionsfähig zu bleiben.

Es gibt für jeden Menschen eine individuelle, ideale Körperstruktur und eine optimale Bewegungsform. Diese kennenzulernen und Ihnen als dauerhafte Qualität zu erschließen, ist Ziel des Rolfing-Prozesses.

 

Die Faszien bestimmen die Form Ihres Körpers

Rolfing® widmet sich in erster Linie den Faszien, den zähen Membranen des Bindegewebes. Sie ziehen ein Netz durch den Körper, das Muskeln, Knochen und Organe umhüllt, voneinander trennt und miteinander verbindet. Die Faszien bestimmen so die individuelle Form des Körpers.
Wie ein Zelt, das so lange schief steht, wie Schnüre und Planen zu stark oder zu schwach gespannt sind, gerät der Körper durch Disbalancen der Faszien aus dem Lot.

Bild3.jpg

Versteifte, verdickte oder verklebte Faszien können durch sensibel eingesetzten Druck gelöst und wieder geschmeidig gemacht werden. Häufig werden dabei Erinnerungen und Gefühle ausgelöst, die in den Prozess einbezogen werden. 

So steigert Rolfing bei vielen Menschen die natürlich vorhandene Ausdruckskraft und Authentizität. Rolfing setzt im Körper einen Aufrichtungsprozess in Gang, der sich auch nach den Sitzungen fortsetzt.

Die 10er Serie

Die Behandlung beinhaltet zehn Sitzungen, die jeweils eine bis eineinhalb Stunden dauern, und mit der Analyse von Körperstruktur und Bewegung beginnen. Daraus ergibt sich die individuelle Behandlungsform. Eine bis vier Wochen Zeit liegen zwischen zwei Terminen und ermöglichen dem Körper, Veränderungen und neue Erfahrungen zu integrieren. Alle Sitzungen haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt und bauen aufeinander auf.

Rolfing wirkt nachhaltig und ermöglicht somit dauerhafte Veränderungen von Körperstruktur und Bewegungsgewohnheiten. Die seit Jahrzehnten bewährte Methode wurde von der Biochemikerin Dr. Ida Rolf (1896-1979) entwickelt, in deren Hände sich Persönlichkeiten wie Greta Garbo und der Maler Miro begaben.

Img0020.jpg
Img0011.jpg
Img0005.jpg